Öffnet die Startseite

Elektro-Altgeräte

Elektro- und Elektronik-Altgeräte

Bei der umweltgerechten Sammlung und Aufarbeitung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten hat die Steiermark bereits im Jahr 1995 österreichweit Pionierarbeit geleistet. Eine Besonderheit ist die Entsorgung und Verwertung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten durch sozialökonomische Betriebe, die mit den Abfallwirtschaftsverbänden oder privaten Entsorgungsunternehmen zusammenarbeiten.

Was sind Elektro- und Elektronik-Altgeräte?
Großgeräte, Kühl- und Gefriergeräte, Bildschirmgeräte einschließlich Bildröhrengeräte, Kleingeräte und Gasentladungslampen


Wohin gehören Elektro- und Elektronik-Altgeräte?
Elektro- und Elektronik-Altgeräte können in den Altstoffsammelzentren und Problemstoffsammelstellen der Gemeinden, über die Bezirkssammelstellen der Hersteller oder beim Letztvertreiber (Handel) getrennt entsorgt werden. (Achtung: Die Rücknahme beim Letztvertreiber erfolgt ausschließlich bei Kauf eines gleichartigen Neugerätes und beschränkt sich auf Betriebe mit einer Verkaufsfläche von mehr als 150 Quadratmetern.)

TIPP:
Die Weitergabe von Elektro- und Elektronik-Altgeräten an ausländische Firmen und Einzelpersonen, die über keine Berechtigung zur Sammlung von Abfällen verfügen, ist gesetzeswidrig und führt zu einer Verwaltungsstrafe.

Steiermark-Fakten

Elektro-Altgeräte © A14
Elektro-Altgeräte
© A14
Jährliches Sammelaufkommen:
ca. 6.000  Tonnen
5 bis 6 Kilogramm/Einwohner
War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).