Link zur Startseite

Mehrweg schlägt Einweg! - Auch in Österreich?

Nachhaltigkeits-Check für Getränkeverpackungssysteme!

Aktuelle Studie in Deutschland vorgestellt!

Studie © www.duh.de
Studie
© www.duh.de

Die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC erstellte im Auftrag der Deutschen Umwelthilfe den ersten umfassenden Nachhaltigkeits-Check für Getränkeverpackungssysteme. Nach den Ergebnissen sind Mehrwegflaschen bei allen drei Säulen der Nachhaltigkeit überlegen! 

Die klassische Mehrwegflasche ist Einweg-Getränkeverpackungen nicht nur ökologisch, sondern unter Nachhaltigkeitsgesichts-punkten auch ökonomisch und sozial deutlich überlegen.

Um die auch in Österreich gewünschte hohe Quote aus Mehrweg- und ökologisch vorteilhaften Einwegverpackungen am Gesamtmarkt zu erreichen, schlägt die Studie als wichtigen ersten Schritt eine eindeutigere, verbraucherfreundlichere Kennzeichnung von Mehrweg- und Einweggetränkeverpackungen vor. Kommunikationskampagnen könnten die Transparenz des Systems für Konsumenten weiter erhöhen. Am wirksamsten allerdings wäre eine Lenkungsabgabe auf ökologisch nachteilige Verpackungen. Auf diese Weise schlagen sich die ökologisch nachteiligen Auswirkungen der Einwegverpackungen in den Preisen nieder und können das Kaufverhalten der Konsumenten zu Gunsten der umweltfreundlicheren Alternative beeinflussen, so weitere Ergebnisse der Studie. Voraussetzung für die Akzeptanz einer solchen Lenkungsabgabe sei, dass die Erlöse in die Optimierung des Mehrweg- und Recyclingsystems fließen.

Die insgesamt mehr als 400 Seiten umfassende Untersuchung enthält auch einen Leitfaden für Entscheidungsträger zur Einführung von Systemen zur Sammlung und zum Recycling von Getränkeverpackungen.

Die komplette Studie kann unter Externe Verknüpfung www.duh.de heruntergeladen werden.