Öffnet die Startseite

Leitbild des AWV Leibnitz

Umweltpolitik

Einleitung

Die Leitlinien und Zielvorgaben des AWV Leibnitz sind im wesentlichen der vorrangigen Vermeidung und der Verwertung von nicht vermeidbaren Abfällen, sowie die Optimierung der endgültigen Entsorgung, zugrunde gelegt.

Umsetzung der abfallwirtschaftlichen Leitlinien

  • Der Abfallwirtschaftsverband Leibnitz möchte mit seinen Tätigkeiten die Lebensqualität im Bezirk erhalten und weiter verbessern.
  • Mit Maßnahmen wie: Abfallvermeidung, Abfalltrennung und ordnungsgemäßer Abfallentsorgung soll die Umwelt entlastet werden, um damit den Bewohnern des Bezirkes eine nachhaltig hohe Lebensgrundlage geboten werden.
  • Durch gezielte Projektarbeiten soll die Bevölkerung verstärkt auf die verschiedenen Möglichkeiten der Mehrfachnutzung von Produkten hingewiesen werden.
  • Der Abfallwirtschaftsverband Leibnitz sieht sich als zentrale Anlaufstelle für Anfragen, Beschwerden und Auskünfte hinsichtlich einer umweltgerechten Abfallbewirtschaftung.
  • In den Schulen des Bezirkes Leibnitz soll der Jugend der richtige Umgang mit Abfällen nähergebracht werden.
  • Die Mitarbeiter von Altstoffsammelzentren sind wichtige Multiplikatoren durch Schulungsmaßnahmen und ständige Informationsweitergabe soweit zu betreuen, dass sie immer am aktuellen Stand der abfallwirtschaftlichen Entwicklung sind.
  • Die Weiterbildung der vom Verband eingesetzten Abfallberater hat eine hohe Priorität und orentiert sich an den Zielen der Abfallwirtschaft.
  • Durch die freiwillige Teilnahme an dem Umweltmanagementsystem EMAS-V wollen wir in unserem Wirkbereich verstärkt ein Stoffstrommanagement betreiben.

Für die Umsetzung unserer Leitlinien gilt für dem Abfallwirtschaftsverband Leibnitz die Einhaltung aller umweltrelevanter Gesetze und Vorschriften als selbstverständliche Grundlage und Verpflichtung.