Link zur Startseite

GESCHIRRWASCHMOBIL im AWV Leoben

Generalsanierung 2017

Bei verschiedensten Festveranstaltungen fallen immer wieder größere Mengen von Einweggeschirr und Besteck als Abfall an. Um künftig bei Festen diese Müllmengen zu vermeiden,  beschloss der Abfallwirtschaftsverband Leoben bereits im Jahr 2003, ein Geschirrwaschmobil anzukaufen. Mit ausschlaggebend waren auch die Vorgaben des Projektes „Externe Verknüpfung G´SCHEIT FEIERN“ und das Fehlen eines Waschmobils im obersteirischen Raum.

Das mit Mitteln des Landes geförderte Waschmobil wurde im Juni 2004 fertiggestellt und an den Verein für Arbeitsintegration Externe Verknüpfung Buglkraxn zur Nutzung übergeben.

Im Jahr 2017 erfolgte eine Generalsanierung des Geschirrwaschmobils. Die neueste Waschtechnologie steht somit den Festveranstaltern zur Verfügung. Ermöglicht haben dies insbesondere das Land Steiermark und die finanzielle Unterstützung mehrere obersteirischer Verbände.

 

Hoher Qualitätsstandard und geringere Müllmengen durch die Verwendung des Waschmobils

Neben der Abfallvermeidung bedeutet der Einsatz des Waschmobils für Veranstalter eine wesentliche Verbesserung der Infrastruktur.

Für Festbesucher ist durch die Verwendung von Metallbesteck und Porzellangeschirr, gegenüber Papiertellern und Kunststoffbesteck, eine spürbare Qualitätssteigerung gegeben.

Nun liegt es an den Veranstaltern, dieses attraktive Angebot reichlich zu nützen.

Das Geschirrwaschmobil kann unter der Telefonnummer 03842/42 8 66 beim Verein für Arbeitsintegration Externe Verknüpfung Buglkraxn gegen Entrichtung einer Leihgebühr angefordert werden.

 

Ein Blick in das GeschwirrwaschmobilEin Blick in das GeschwirrwaschmobilEin Blick in das GeschwirrwaschmobilEin Blick in das Geschwirrwaschmobil