Link zur Startseite

Abfallprojekt im Kindergarten Vordernberg

Spielerisch die Abfallwirtschaft kennen lernen

Was da wohl kommt? © Edith Stöcklmayr
Was da wohl kommt?
© Edith Stöcklmayr

Von Anfang Oktober 2009 bis Ende Februar 2010 beschäftigen sich die Kinder des Vordernberger Kindergartens mit der Abfallwirtschaft. Mit dabei ist natürlich nicht nur Umwelt- und Abfallberaterin Edith Stöcklmayr sondern auch Hildegard, der schlaue Wundervogel, Kasimir, der Hmpftschupp und viele andere, die die Kinder bei ihren Entdeckungen unterstützen.

Hildegard kommt zum ersten Mal in den Kindergarten

Der Einstieg erfolgt in bewährter Weise mit Hildegard, dem Wundervogel. Sie nimmt die Kinder mit in den Wald zum Spielen - aber leider! Die Waldwiese ist ganz mit Müll bedeckt. Das kann nur Kasimir gewesen sein! Aber gemeinsam erklären die Kinder unserem Kasimir, wie die Mülltrennung funktioniert und so eine Blumenwiese ist doch viel, viel schöner!
Oje, so viel Müll! © Edith Stöcklmayr
Oje, so viel Müll!
© Edith Stöcklmayr
Da muss Kasimir aber noch viel lernen. © Edith Stöcklmayr
Da muss Kasimir aber noch viel lernen.
© Edith Stöcklmayr
Die Blumenwiese ist doch schöner! © Edith  Stöcklmayr
Die Blumenwiese ist doch schöner!
© Edith Stöcklmayr

Wo unser Papier herkommt und wo es hingeht...

Wer erwischt noch rechtzeitig einen Papierball? © Edith Stöcklmayr
Wer erwischt noch rechtzeitig einen Papierball?
© Edith Stöcklmayr
Hildegard hat viele Freunde und eine davon ist Irma, die Papiertragtasche. Irma kann viel aus ihrem bewegten Leben erzählen - wo sie herkommt, was sie schon alles gewesen ist - kaum zu glauben! Außerdem haben wir festgestellt, dass man Papier nicht nur in der roten Tonne zum Recycling schicken kann. O nein, man kann auch ganz wunderbar damit spielen - die Reise nach Rom einmal anders!

Heute kommt das Müllauto!

Zur Abfallwirtschaft gehört natürlich auch die Entsorgung und dafür braucht man ein Müllauto. Wie funktioniert so was? Wie fühlt es sich an, einmal auf dem Fahrersitz zu sitzen? Das sieht doch wirklich kinderleicht aus!
Kleine Profis am Werk © Edith Stöcklmayr
Kleine Profis am Werk
© Edith Stöcklmayr
Gleich kann ich losfahren! © Edith Stöcklmayr
Gleich kann ich losfahren!
© Edith Stöcklmayr
So, die Arbeit kann losgehen! © Edith Stöcklmayr
So, die Arbeit kann losgehen!
© Edith Stöcklmayr

Müll ist nicht nur wertlos!

Auf unsere selbst gemachten Puppen sind wir besonders stolz! © Edith Stöcklmayr
Auf unsere selbst gemachten Puppen sind wir besonders stolz!
© Edith Stöcklmayr
Mit ein bisschen Kreativität kann man aus scheinbar wertlosem Müll die tollsten Spielsachen basteln. Eine leere Joghurtdrinkflasche, Stoffreste, Wollreste, ein bisschen altes Geschenkband und Kleber - schon hat man seine eigene Puppe!